Markus Wilfling

 
 
Markus Wilfling (* 1966 in Innsbruck) ist ein österreichischer Künstler.  Wilfling besuchte von 1988 bis 1989 die Meisterschule der Malerei bei Gerhard Lojen in der Kunstgewerbeschule Graz und studierte von 1989 bis 1993 Bildhauerei bei Bruno Gironcoli an der Akademie der bildenden Künste Wien. Schatten, Spiegel und Skulpturen. Schattenobjekte wie jenes des Grazer Uhrturms[1] entstammen der in etlichen Objekten übersetzten Idee, durch plastische Schatten eine illusionistische Rauminterpretation zu erzielen. Feuerlöscher, Kleiderständer und anderes mehr werden als Objekt und Schattenobjekt gestaltet. Ein weiteres Thema sind Spiegel und Spiegelobjekte wie das Spiegelobjekt Huhn aus dem Jahr 2004, oder das begehbare Spiegelkabinett 2007 in der Kunsthalle Krems. Versinkende Objekte wie Parkbänke oder Badewannen sind ein weiteres wichtiges Betätigungsfeld.