Peter H. Schurz / A

link: www.schurzundpartners.at

Architekturstudium I Hochschule für angewandte Kunst in Wien
1979 / 80 Diplom bei Wilhelm Holzbauer.
1980 -1981 freier Mitarbeiter als Bühnenbildner an der Wiener Staatsoper.
1983 Promotion zum Doktor der techn.Wissenschaften I TU-Graz
1988 Ziviltechniker mit Kanzleisitz in Graz
1988 –1996 Partnerschaft – Architekten Dzino & Schurz in Wien
1997 Umbenennung Schurz und Partners I Architekten
1997 a.o.Universitätsprofessor

Wettbewerbe / Ränge / Auszeichnungen:
“Die kleine Form”, Wien Scheffel Anerkennungs Preis
Bebauungsgutachten Wohnanlage, Velden, 1.Rang
Parkgarage Heiligenblut, Hl.Blut 1.Rang
Eissporthalle ESC Steindorf, Ossiacher See 1.Rang
Hauptplatz-Neugestaltung, Villach, 1.Ranggruppe
Veranstaltungszentrum Bad Aussee, Bad Ausse 1.Rang
Kindergarten, Steindorf 1.Rang
Wohnbebauung Genoch – Süd Essling, Wien 1.Ranggruppe
Studentenheim + Bauernmarkt, Salzburg 1.Rang
Um + Neubau Altes Kurmittelhaus, Bad Aussee 1.Rang

Ausgeführte Bauten (ausgewählte Objekte):
Büro + Ausstellungsgebäude 111 für LA 2005, Bad Aussee, Stmk 2005
Umbau – Revitalisierung Altes Kurmittelhaus für LA 2005, Bad Aussee, Stmk 2004
Umbau Verlagshaus – Laser, Perchtoldsdorf, NÖ 2000
Privat – Galerie “Schatulle”, Wolfsberg, K 1999
Wohnbebauung Genoch – Süd, Wohnanlagen Essling, 22. Wien 1997
Volksschule Mondweg, 14. Wien 1994