Romana M. Egartner

Geboren 1985 in Villach, lebt und arbeitet in Wien als bildende Künstlerin in den Bereichen: Installationskunst, Foto, Video, Animation, Zeichnung und Malerei.     Ausbildung      1999-2004  Höhere technische Lehranstalt für Maschineningenieurwesen – Ausbildungsschwerpunkt Industriedesign, Ferlach 2004-2010 Universität für angewandte Kunst Wien, Institut für bildende und mediale Kunst, Klasse transmediale Kunst Brigitte Kowanz 2007 Universität für angewandte Kunst Wien, Klasse Industriedesign II, Prof. Hartmut Esslinger (Gastsemester) 2010-2013 Universität für angewandte Kunst Wien, Institut für bildende und mediale Kunst, Masterlehrgang für Art & Science, Virgil Widrich     Ausstellungen/ Beteiligungen (Auszug)     2015 die weisse ab-haus-verkaufs-kunstschau #3   Blind. Das Pack Haus, Marxergasse, Wien 2014 Kunst am Bau Wettbewerbe 2010 – 2013, Künstlerhaus Klagenfurt   Open Studio Day at studios das weiße haus 2013 What if.. (A troubleshooter hypothesis), Diplomausstellung, Universität für Angewandte Kunst Wien   NOSTALGIA, Higgs Field Gallery, Budapest   Art market Budapest, 7×8 curatoral conversation, CARTC Curators Connection, Budapest 2011 Parameter World, Jahresausstellung der Klasse Art and Science,    Universität für angewandte Kunst Wien, Vordere Zollamtstraße   Goto- Werkschau 2011, Gruppenausstellung, ARTLANE URBAN ART GALLERY Klagenfurt   Essence, Jahresausstellung der Universität für angewandte Kunst Wien   Things that talk, VIENNA ART WEEK, Gruppenausstellung,    Naturhistorisches Museum Wien 2010 Untitled Exhibition, Gruppenausstellung, Goto-Atelier-Wien   „Gemma Kunst schaun“, Gruppenausstellung, Villach   Radical Cartography Mapping the Terminal, Gruppenausstellung, im    CAT Terminal Wien Mitte, Marxergasse,    In Limbo, Diplomausstellung, Heiligenkreuzerhof , Universität für Angewandte Kunst Wien